Spuren der Kindheit

just plain beautiful …

Wortspiele: Ein literarischer Blog

Ein Kunstbuch von Jón Thor Gíslason und Ylma Ürmeny

Was im Jahr 2000 bereits einmal als Künstlermappe in 13 Exemplaren aufgelegt (und schnell vergriffen) war, ist nun – wenige Wochen vor der Kölner Ausstellung des Isländers Jón Thor Gíslason am 7. Februar im Kultursalon Freiraum – als Kunstbuch im Druck erschienen.

In einer Auflage von diesmal 100 Exemplaren hat der Labonde-Verlag die zehn Kaltnadelradierungen des Künstlers und die Texte gleicher Anzahl seiner Frau Ilma Reißner-Gíslason, die eingedenk ihrer familiären Wurzeln als Lyrikerin unter dem Namen Ylma Ürmeny publiziert, in der seinerzeitigen Originalfolge reproduziert. Jedem der 100 nummerierten und von den Künstlern signierten Exemplare liegt zudem eine Original-Kaltnadelradierung von Jón Thor Gíslason aus dem Jahr 2013 bei.

Die zunächst unabhängig voneinander geschaffenen Radierungen und Texte haben gemein, dass sie um Motive aus Kindheiten kreisen – die Sujets der Grafiken sind Darstellungen von Kindern selbst; die Gedichte geben in unprätentiösem Ton und…

View original post 62 more words

I am looking forward to reading your comments!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s